Spitzenplatz für das MGG im Jahr der Mathematik

Die Gruppe der Teilnehmer ...
Die Gruppe der Teilnehmer ...
... hat allen Grund zum Jubel.
... hat allen Grund zum Jubel.

Bericht von der Preisverleihung im Rahmen des Landeswettbewerbs Mathematik am 04.07.2008 in der Jörg-Ratgeb-Schule in Stuttgart-Neugereut

Beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik belegte das Martin-Gerbert-Gymnasium hinter dem St. Raphael Gymnasium aus Heidelberg den zweiten Platz . Im Rahmen einer Feierstunde am Jörg-Ratgeb-Gymnasium in Stuttgart-Neugereut zeichnete Regierungs-schuldirektor Wolfgang Buhmann die Horber Schule für „hervorragende Leistungen beim Landeswettbewerb“ aus. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, die für das MGG bereits zum sechsten Mal seit 2002 einen Platz unter den besten drei Schulen des Landes Baden-Württemberg erreichten, erhielten einen Buchpreis. Zusammen mit ihren Lehrern Georg Neumann und Dr. Mathias-Torsten Tok haben sie sich in der Arbeitsgemeinschaft Mathematik auf den Wettbewerb vorbereitet. Beim nächsten Treffen sollen die vielen neuen Funktionen des Grafiktaschenrechners, den die Schule als Preis erhielt, ausprobiert werden. Insgesamt nahmen 17 Schülerinnen und Schüler aus Horb an der ersten Runde des Wettbewerbs teil. Von ihnen erhielten 13 Preise und waren damit für die zweite Runde qualifiziert. Dort waren Achim Krause und Timothy Gebhard mit ersten Preisen so erfolgreich, dass sie an einem Preisträgerseminar teilnehmen durften.

Abgerundet wurde die Feierstunde in Stuttgart im Jahr der Mathematik mit einem Vortrag von Prof. Jürgen Hausen aus Tübingen zum Thema „Die Quadratur des Kreises“. Die Schüler waren besonders davon beeindruckt, wie verschiedene Disziplinen der Mathematik bei der Lösung dieses Jahrhunderte alten Problems ineinander greifen und am Ende eine recht einfache Lösung der Fragestellung steht.

Der Spitzenplatz ist für die Schüler ein Ansporn für den nächsten, im Herbst 2008 beginnenden Wettbewerb. Bis dahin trainieren sie in der Arbeitsgemeinschaft Mathematik eifrig Strategien zur Lösung mathematischer Problemstellungen.

Text und Bilder: NEU / TOK

Nach oben

© 2006-2017 Martin-Gerbert-Gymnasium Horb