Geografieunterricht direkt Vorort - ein Tag bei Daimler

  • KS2 bei Daimer 1
  • KS2 bei Daimer 2
  • KS2 bei Daimer 3

Geografieunterricht des Horber Martin-Gerbert-Gymnasiums praktisch und direkt am Band

Sindelfingen/Horb. An zwei Tagen waren alle Schülerinnen und Schüler der Kursstufe des Martin-Gerbert-Gymnasiums im November unterwegs bei Daimler in Sindelfingen. Mit dieser Betriebserkundung waren wertvolle und interessante Einblicke in die Produktionskonzepte der Daimlerwerke verbunden. Die im Geografieunterricht erarbeiteten Inhalte wie wirtschaftliches Handeln und dessen Raumwirksamkeit erlebten die über 80 Schülerinnen und Schüler praktisch und ganz nahe. Begleitet wurden sie dabei von einem professionellen Betriebsführer des Werks und ihren Lehrerinnen Bettina Göhner und Jana Okurdil.

Nach einem informativen Film über Daimler starteten die Kurse im eigenen Bus auf das sehr weitläufige Firmengelände. Einblicke in unterschiedliche Produktionsabschnitte wie z.B. dem Presswerk, dem Rohbau und der Fertigungshalle wurden mit interessanten und auch überraschenden Informationen zur Produktionskette Automobil verbunden. Mit fast 100% Automatisierung im Rohbau durch hochkomplexe Roboter für Schweiß- und Klebeprozesse tritt hier der Mensch in den Hintergrund. Bei der Fertigung auf dem Band gehen dann jedoch über 1000 Beschäftigte an einer passgenauen Montage ganz individuell auf jeden Kundenwunsch ein! „Just-in-Sequenz“ werden die korrekten Teile direkt ans Band geliefert. „Poka-Yoka“ - das Konzept der Fehlervermeidung und 20 Jahre archivierte Datenkontrolle sichern die Qualität der Automobile mit dem Stern.

Hinweise auf eine neue Elektromobilität bei Daimler konnten jedoch nur wenige entdeckt werden. Aber die Dimension des Standorts Sindelfingen ist beeindruckend für die Schülerinnen und Schüler. 80 Feuerwehrleute, ein eigenes Krankenhaus, Physiotherapie-Praxen und sechs Kantinen, die 17000 warme Essen am Tag ausgeben und die Kindertagesstätte Sternchen machen die Daimlerwerke Sindelfingen zu weit mehr als nur einem großen Automobilunternehmen.

Text und Photos: GOE
Eingestellt am 23. 11. 2017

Nach oben

© 2006-2017 Martin-Gerbert-Gymnasium Horb